Gastronomie


Gastronomie
Gastronomie Sf "Gaststättengewerbe, Kochkunst" erw. fach. (19. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus frz. gastronomie "Lehre vom feinen Essen", deutsch zuerst 1815 in dieser Bedeutung. Das französische Wort (seit 1623) aus gr. gastronomía, zu gr. gastḗr "Bauch". Es handelt sich dabei um den Titel eines Werkes ("Lehre von der Pflege des Bauches"), das der griechische Schriftsteller Archestratos (zitiert bei Athenaeus) verfaßt hatte. Modisch wurde das Wort durch das Buch La physiologie du goût von J. A. Brillat-Savarin (1825). Die starke Betonung der gewerblichen Seite (gegenüber der Seite des Verbrauchers, also des Feinschmeckers) ist nur deutsch. Ihre Verbreitung hat mit dem Anklang an Gastwirtschaft zu tun, hat sich zunächst aber unabhängig davon entwickelt (indem das Gastgewerbe das Wort Gastronomie als Charakterisierung seiner Betriebe in Anspruch nimmt). Dieser Sonderentwicklung entsprechend ist frz. gastronom ein "Feinschmecker", nhd. Gastronom ein "(guter) Koch".
   Ebenso nndl. gastronomie, ne. gastronomy, nschw. gastronomi, nnorw. gastronomi.
DF 1 (1913), 239. französisch gr.

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • GASTRONOMIE — Les récits de voyages ainsi que les textes littéraires offrent une grande variété de documents décrivant les techniques de consommation, le choix et la préparation des aliments, l’acquisition et la transmission des savoir faire culinaires. Les… …   Encyclopédie Universelle

  • gastronomie — GASTRONOMÍE s.f. Arta de a prepara mâncăruri alese sau însuşirea de a le aprecia calitatea, gustul. – Din fr. gastronomie. Trimis de gall, 13.09.2007. Sursa: DEX 98  GASTRONOMÍE s. artă culinară. Trimis de siveco, 05.08.2004. Sursa: Sinonime … …   Dicționar Român

  • Gastronomie — [Network (Rating 5600 9600)] Bsp.: • Die Gastronomie ist ein schwieriges Geschäft …   Deutsch Wörterbuch

  • Gastronomīe — (Gastrologie, griech.), bei den Alten und jetzt noch die höhere Kochkunst, die Wissenschaft des Gaumens und der Zunge, die wissenschaftlich begründete Kenntnis alles dessen, was auf die mit Wohlgeschmack verbundene Ernährung des Menschen Bezug… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Gastronomie — Gastronomīe (grch.), der Inbegriff aller Kenntnisse, die sich auf die Koch und Tafelkunst beziehen; auch Feinschmeckerei; Gastrosophie, die Kunst, Tafelfreuden mit Weisheit zu genießen. – Vgl. Vaerst (1851), A. Dumas (Lexikon; 1872), Weißenturn… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gastronomie — La gastronomie associe l art de bien préparer les repas, de sélectionner des produits plus ou moins travaillés (fromages, par exemple) et celui de les déguster La gastronomie est l ensemble des règles (fluctuantes, selon pays, classes sociales et …   Wikipédia en Français

  • Gastronomie — …   Deutsch Wikipedia

  • Gastronomie — Gaststättengewerbe * * * Gas|t|ro|no|mie [gastrono mi:], die; : Gewerbe, das sich mit der Betreuung und Verpflegung der Besucher von Gaststätten, Restaurants, Hotels o. Ä. befasst: in der Gastronomie arbeiten. Syn.: ↑ Küche. * * * ◆… …   Universal-Lexikon

  • Gastronomie — 1. Gaststättengewerbe. 2. feine Kochkunst, gute/feine Küche. * * * Gastronomie,die:⇨Kochkunst Gastronomie 1.Gaststättengewerbe,Gaststättenbranche 2.Kochkunst,gute/feineKüche,Schlemmerküche …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Gastronomie — die Gastronomie (Mittelstufe) Gesamtheit der Gaststätten Synonym: Gaststättengewerbe Beispiel: Er war immer in der Gastronomie tätig …   Extremes Deutsch